Drei atemberaubende Orte für einen nachhaltigen Tauchurlaub

Es ist nachvollziehbar, was viele Menschen am Tauchsport so begeistert: Den Trubel über Wasser hinter sich lassen und eintauchen in eine andere Welt, in vollkommener Stille, in faszinierenden Kulissen und bunter Tierwelt. Leider wird der Unterwassersport schnell zur Umweltbelastung, wenn keine Rücksicht auf die ökologischen Gegebenheiten genommen wird. Dass es durchaus möglich ist, den Tauchsport ohne Belastung der Unterwasserwelt zu betreiben, haben wir euch vor einer Weile schon einmal geschildert. Jetzt stellen wir euch drei weitere Orte, und natürlich die passenden Unterkünfte, für euren nachhaltigen Tauchurlaub vor. Sri Lanka, die Malediven und Thailand eignen sich ideal für unvergessliche und einzigartige Erlebnisse unter Wasser.

Scuba diver on coral reef
© Adobe Stock

Sri Lankas bunte Fischwelt

Unmittelbar am Strand in der Pasikudah Bucht gelegen, lädt das Amaya Beach Resort & Spa zum Tauchen ein. Eine Besonderheit der Bucht ist das sanfte Gewässer, eine optimale Voraussetzung für entspannte Tauchgänge. Highlights bei euren Erkundungstouren unter Wasser sind bezaubernde Korallenriffe mit bunten Fischschwärmen wie den Falterfischen, Gelben Meerbarben, Blaustreifen-Schnappern, Clownfischen, Stachelrochen und Süßlippen. Für die Abenteuerlustigen unter euch gibt es hier auch Felsenriffe in der Tiefe und Wracks zu erkunden. Vom Tauchgang zurück, könnt ihr den Tag am weißen Sandstrand ausklingen lassen und euch mit den regionalen Speisen des Amaya Beach für neue Abenteuer stärken.

Pool View, Amaya Beach
© Amaya Beach

Unter Wasser auf den Malediven

Ein traumhafter Ort für Taucher sind die Malediven. Hier erwarten euch kristallklares Wasser sowie viele verschiedene Fischarten, welche die Korallenriffe im Indischen Ozean ihr Zuhause nennen. Neben Kleinfischen begegnet man hier Haien, Walhaien und Delfinen. Im Reethi Beach Resort im Baa Atoll könnt ihr Tauchschulungen und begleitete Tauchgänge buchen, und das bei Tag und Nacht. Dort erkundet ihr verschiedenste Riffarten: von Korallenriffen, welche in seichterem Gewässer liegen über Atollriffe oder Außenriffe. Unser Tipp: mit Mantasim UNESCO Biosphären Reservoir Hanifaru Bay tauchen – natürlich so rücksichtsvoll, dass die Tiere nicht gestört wrerden. Rund um die maledivischen Hütten des Resorts findet ihr außerdem die Hausriffe, die sich in Strandnähe bilden und zum Schnorcheln einladen.

Reethi Beach, Maldives
© Reethi Beach

Zwischen Seeanemonen und Schiffswracks in Thailand

Thailand zählt mittlerweile zu den beliebtesten Urlaubszielen und ist auch für Taucher ein wunderbarer Reiseort. Keemala Beach ist ein Paradies für Wassersportler, da der Wellengang je nach Jahreszeit wechselt. Besonders Taucher kommen hier auf ihre Kosten, ob Erfahrene oder Anfänger, denn direkt am Strand findet ihr eine Tauschule. Beliebte – und vor allem lohnende – Tauchziele sind die Unterwasserwelt rund um die Racha Islands, das Anemonenriff, das King Cruiser Wrack oder die weltberühmten Phi Phi Inseln. Nur einen Katzensprung von der Küste entfernt liegt die bezaubernde grüne Perle Keemala. Hier könnt ihr euch nach den Tauchausflügen im SPA verwöhnen lassen und den Sonnenuntergang genießen.

Beach, Phuket, Keemala
© Keemala

© Cover-Foto: Adobe Stock