Hotel Lamm schon ab 52 Die tatsächliche Rate kann entsprechend der Saison und Verfügbarkeit abweichen.
Buchen

Hotel Lamm

Ellbachstraße 4

Baiersbronn-Mitteltal 72270, Deutschland

Website
„Selfness ist Sehnsucht nach Geborgenheit, Beständigkeit, innere Ausgeglichenheit, Selbstreflexion, Lebensfreude, Heimatgefühl, einem Zuhause.“ Hotel Lamm Mitteltal

Beschreibung

Inmitten der herrlichen Landschaft des Schwarzwalds begrüßt Sie das Naturhotel Lamm in Mitteltal. Die Gastgeber-Familie Klumpp/Holl lädt Sie ein, in gemütlicher Atmosphäre nachhaltig zu genießen, den Alltag hinter sich zu lassen, einfach abzuschalten und nichts zu tun.

Harmonisch genießen und sich auf sich selbst zu besinnen, darum geht es im herzlichen Selfness-Hotel.

Weiterlesen

Highlights

  • Ansatz als Selfness Hotel
  • Optimale Lage in der unverwechselbaren Natur der Schwarzwaldregion Baiersbronn
  • Schwarzwälder Badehaus mit rustikalen Badezubern
  • Bio-, Blockhaus- und Mühlradsauna
  • Behandlungen nach der Rosen-Methode
  • Natürliche Materialien und regionale Küche im hauseigenen Restaurant
Green Pearls® Score von Hotel Lamm

Umweltschutz

Lokale/Authentische Erfahrung

Soziales Engagement

Kulturelles Engagement

Zimmer & Ausstattung

  • 46 Zimmer im typischen Schwarzwald-Ambiente oder romantischen Landhaus Stil
  • Verschiedene Kategorien Einzel- und Doppelzimmer, sowie Familiensuiten
  • Beheiztes Schwimmbad (6 x 12m, 28°C) mit Gegenstromanlage und Lichteffekten
  • ReBeNa-Wohlfühldorf mit Blockhaus- und Mühlradsauna, sowie Salzhütte und dem einzigartigen Schwarzwälder Badehaus
  • Spa Bereich mit Biosauna, Dampfbad und Infrarotkabine
  • Kaminzimmer
  • Kaffee- und Sonnenterrasse
  • Restaurant mit regionalen Köstlichkeiten

Geschichte und Philosophie

Die traditionsreiche Geschichte des heutigen Hotel Lamm beginnt vor über 200 Jahren in Mitteltal im Schwarzwald. Einst stand hier die kleine Brauerei Lamm mit Bierausschank und Schnapsbrennerei. 1926 übernahm Katharina Klumpp das Geschäft, das kurzerhand zum Hotel umfunktioniert wurde.

Seither ist das Hotel Lamm Mitteltal im Familienbesitz. Ab 1952 begrüßten Sohn Ernst und seine Frau Gertrud die Gäste im Hotel Lamm, abgelöst von Ernst Klumpp Junior, der 1976 die Hotelleitung übernahm und das Unternehmen seither erfolgreich führt. Heute empfängt auch Gastgeberin Katrin Holl die Gäste mit einem warmen Lächeln.

Im Laufe der Generationen hat sich auch das Haus stark gewandelt. Nachdem 1956 der erste Neu- und Umbau statt fand, wurde das Stammhaus 1976 durch ein Gästehaus ergänzt.

Weiterlesen

Grüne Initiativen

  • Energie
  • Architektur
  • Regionalität
  • Wasser
  • Abfallmanagement
  • Umweltschutz

Energie

Premium-Pellets für die Blockhaussauna sind aus 100 % heimischem Nadelholz umweltverträglich und nach neuesten technischen Standards hergestellt

– Befeuerung des offenen Kamins mit eigenem Birkenholz

  • Installation zweier Blockheizkraftwerke zur Stromproduktion, die bereitgestellte Energie wird zum Heizen und für die Warmwasserversorgung genutzt
  • Wärmerückgewinnung aus der Kälteverbundanlage zur Bereitstellung von Warmwasser
  • Photovoltaikanlage auf dem Hoteldach
  • Energieoptimierungsanlage zur Steuerung des Energiebedarf der Hauptstromabnehmer im Hotel (z.B. Saunen, Küchengeräte, Wäscherei)
  • Ausstattung mit Stromsparlampen und LEDs
  • Bewegungsmelder in den Hotelfluren sowie in einem Teil der Toilettenanlagen
  • Auf Minibars in den Hotelzimmern wird bewusst verzichtet
  • Heizkörper können individuell über Wärmethermostate geregelt werden
  • Bei Endreinigung der Zimmer werden die Heizkörper auf ein Minimum heruntergefahren
  • Bedarfsgerechte Steuerung der Heizung durch Außentemperaturfühler

Architektur

  • Alte Architektur wird erhalten und mit neuen Elementen ergänzt
  • Verwendung natürlicher Materialien wie Holz

Regionalität

  • Bevorzugte Verwendung regionaler Produkte gegenüber biozertifizierten, in Plastik verpackten Produkten mit weiten Lieferwegen
  • saisonale und regionale Ausrichtung der Küche
  • ca. 80 % der Produkte von Bauern und Lieferanten aus unmittelbarer Region, z.B. Molkereiprodukte, Fleisch, Fisch, Säfte, Marmeladen, Obst, Kartoffeln, Teigwaren, Kaffee, Biere und erlesene Weine
  • Verwendung natürlicher, regionaler Badeessenzen und Naturkosmetika im Wellnessbereich

Wasser

  • wassersparende Duschköpfe, Wasserstopptaste der WC Spülkästen und Durchflussbegrenzer in Waschbecken
  • Jährlicher Wasserverbrauch von 5.409 m³ Wasser soll weitestmöglich gesenkt werden ohne Komfort einzuschränken
  • „intelligente“ Waschmaschinen, die ihren Wasserbedarf an die Maschinenfüllmenge anpassen
  • Wasser aus zwei eigenen Grundwasser-Zisternen wird zum Gießen der Parkanlage verwendet

Abfallmanagement

  • Aktive Müllvermeidung um anfallende Abfallmengen zu reduzieren
  • In der Küche: Abnahme von Großgebinden beim Einkauf, um auf unnötiges Verpackungsmaterial zu verzichten
  • Verzicht auf Einwegflaschen
  • Wenn möglich werden Verpackungsmaterialienan Lieferanten zurückgegeben
  • Vermeidung von Kleinverpackungen am Frühstücksbüffet
  • Hygieneartikel in Nachfüllbehältern angeboten

Umweltschutz

  • Verwendung von Chlorgranulat statt Chlorbleichlauge zur Desinfektion des Schwimmbadwassers; das Granulat wird erst bei Bedarf mit Wasser vermischt und dem Schwimmbadwasser zu dosiert; Granulat ist trocken, höher konzentriert und wiegt weniger, was zu einer Einsparung von Frachtkosten führt
  • hochwertiges Recyclingpapier für die Toiletten
  • umweltorientierter, verantwortungsbewusster Umgang mit Gefahrstoffen
    • Bezug der Putz- und Reinigungsmittel von einem zertifizierten Lieferanten, der Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit in seiner Firmenphilosophie verankert hat
    • Umstellung auf einen Enzym-Reiniger bei der Geschirrspülmaschine – hierbei wird Stärke auf natürliche Weise abgebaut und etwa 30 % an benötigtem Reiniger eingespart
  • Umweltfreundliche Mobilität wird unterstützt
    • vergünstigtes Regio-Ticket für die Anreise mit der Bahn, Gäste und deren Gepäck werden vom Bahnhof Baiersbronn abgeholt
    • Konus-Gästekarte für die kostenlose Nutzung des gesamten öffentlichen Nahverkehrs
    • hoteleigene Fahrräder können kostenlos ausgeliehen werden
    • seit 2012 stehen E-Bikes zur Verfügung, die über die Schwarzwaldplus Karte 5 Stunden kostenlos ausgeliehen werden können
  • EMAS (Eco-Management andAuditScheme) Zertifizierung: deckt alle Umweltaspekte ab, wie z.B. Verbesserung der Umweltleistung über die umweltgesetzlichen Anforderungen hinaus, Kommunikation mit der Öffentlichkeit, Einbeziehung der Mitarbeiter, etc.