Kasbah du Toubkal schon ab 160 Die tatsächliche Rate kann entsprechend der Saison und Verfügbarkeit abweichen.
Buchen

Kasbah du Toubkal

Imlil, Marokko

Website
„Kasbah du Toubkal ist kein Hotel im herkömmlichen Sinne. Es ist vielmehr eine Erweiterung der Gastfreundschaft, eine Einladung in das Zuhause der Berber, die es betreiben.“ Kasbah du Toubkal

Beschreibung

Am Fuße des Jbel Toubkal, dem höchsten Berg Nordafrikas, liegt Kasbah du Toubkal inmitten des Marokkanischen Hohen Atlas.

Vom Empfangsbereich im ruhigen Bergdorf Imlil werden Sie von Gepäck-Eseln auf dem 15-minütigen Weg zur Berber-Unterkunft begleitet.

Weiterlesen

Highlights

  • Authentische Unterkunft
  • Atemberaubender Ausblick auf die umliegende Bergkulisse von Ihrem Zimmer aus
  • Inmitten der Natur des Nationalparks gelegen, kurze Distanz nach Marrakesch
  • Authentische Reiseerfahrungen
Green Pearls® Score von Kasbah du Toubkal

Umweltschutz

Lokale/Authentische Erfahrung

Soziales Engagement

Kulturelles Engagement

Kasbah du Toubkal Hotel – Bedroom

Zimmer & Ausstattung

  • 14 Zimmer (3 davon sind als private, eigenständige Häuser nutzbar)
  • 3 Familienzimmer
  • Grüner Garten
  • Große Terrassen mit Sicht auf die Berge
  • Trekking-Lodge im Herzen des Hohen Atlas Gebirges: das erste seiner Art
Kasbah du Toubkal Hotel – Lounge

Geschichte & Philosophie

Bereits 1972, während seines Trekkingurlaubs durch den Hohen Atlas, verliebte sich Mike McHugo in das magische Marokko. 1989 besuchte er mit seiner Mutter und seinem Bruder Chris ein kleines Berber-Dorf als Gast und Freund des lokalen Bergführers und respektierten Führers der lokalen Gemeinde – Hajj Maurice.

Das Dorf befand sich am Fuße einer alten Kasbah, einst Sommersitz eines lokalen Herrschers. Es war Chris, der den Vorschlag machte, die alte Kasbah zu erwerben, um in Marokkos Entwicklung zu investieren und die Sehenswürdigkeit auf nachhaltigem Wege zu betreiben.

Nach einer an das traditionelle Design angelehnten Restaurierung öffnete Kasbah du Toubkal 1995 seine Türen für den Gästebetrieb. Maurice und seine Frau Hajja Arkia verwalten das Gut. Inzwischen wurde zusätzlich die erste Trekking-Lodge in der Gegend eröffnet.

Eher eine authentische Berber-Beherbergungsstätte als ein Hotel im herkömmlichen Sinne: Kasbah du Toubkal pflegt eine enge Partnerschaft zur lokalen Berber-Gemeinschaft.

Weiterlesen

Grüne Initiativen

  • Soziale Projekte
  • Menschen
  • Kulturelles Engagement
  • Abfallmanagement
  • Nahrungsmittel
  • Architektur
  • Flora & Fauna
  • Wasser
  • Energie

Soziale Projekte

  • Einrichtung der Imlil Village Association – finanziert durch 5 % Übernachtungs-Zuschlag, unterstützt die Vereinigung lokale Projekte. Um die engen Verbindungen mit der lokalen Gemeinschaft aufrechtzuerhalten, kommt die Abgabe den Dorfbewohnern zugute – mit Hilfe der Vereinigung wurde bereits eine Schule für 80 Kinder in einem abgelegenen Tal sowie der erste Hammam der Region erbaut, es hat weiterhin ein Abfallentsorgungssystem finanziert und ermöglicht den ersten Krankenwagen und Fahrer des Gebiets.
  • Mitbegründer des Projektes „Ausbildung für alle“ – mit finanzieller Unterstützung der Gäste sowie internationaler Bemühungen zur Spendensammlung, gibt Kasbah du Toubkal sozial benachteiligten Mädchen die Gelegenheit, die Schule zu vollenden und zur Universität zu gehen.

Menschen

  • Beschäftigung lokaler Mitarbeiter, 95 % aus Dörfern der Region, 80 % aus dem Umkreis von 2 Kilometern
  • Gehälter überschreiten gesetzliche Norm
  • Weiterbildung für Angestellte, um mit dem Unternehmen wachsen zu können
  • Ermutigung von Frauen, auch außerhalb des Haushalts zu arbeiten, dies stellt oft noch eine Herausforderung dar
  • Investition von Zeit und Energie in nachhaltige Projekte, die verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten bieten

Kulturelles Engagement

  • Entwicklung eines Verhaltenskodex für den Aufenthalt, Kommunikation an Gästen, rücksichtsvoll zu sein und die lokale Umgebung zu schätzen
  • Bewahrung einer speziellen, authentischen Verbindung zu lokalen Dorfbewohnern
  • Bewahrung traditioneller Werte, wie die feierliche Handwäsche
  • Spende an NGOs, die einen Beitragen zum Erhalt kultureller Initiativen leistet

Abfallmanagement

  • Minimierung von Verschwendung und Recycling-Initiativen für das gesamte Tal
  • Reduzierung des Plastikverbrauchs
  • Gäste werden mit Feldflaschen ausgestattet, die sie mit dreifach gefiltertem Wasser aus dem Brunnen auffüllen können, somit wird die Verschwendung von Plastikflaschen minimiert
  • Kommunikation an Gäste, Abfall nicht in der Natur zurückzulassen
  • Pflanzliche Abfälle werden an Tiere verfüttert
  • Vermeidung von Plastikverpackung bei Toilettenartikeln, Verwendung großer Flaschen und unverpackter Seife

Nahrungsmittel

  • fast 100 % der Lebensmittel aus lokalem Anbau
  • Produkte größtenteils organisch
  • Örtlich typische Gerichte und Essrituale liegen im Fokus (z.B. die traditionelle Ritualwäsche von Händen vor dem Essen)

Architektur

  • Restauration mit Vorbild des ursprünglichen Designs, Bewahrung lokaler architektonischer Standards
  • Verwendung traditioneller Bautechniken und lokaler Materialien
  • Material wurde mit der Hand oder auf den Rücken von Mauleseln zum Kasbah getragen; kein Einsatz elektrischer Werkzeuge, da Elektrizität im umliegenden Gebiet erst seit 1997 zur Verfügung steht
  • Trekkinghütte im traditionellen marokkanischen Stil gebaut
  • Fast alle Möbel sind aus den lokalen Orten Imlil und Asni

Flora und Fauna

  • Grüner organischer Garten mit heimischen Pflanzen
  • Schädlingsbekämpfung ohne Chemikalien
  • Schutz von Tieren und Pflanzen

Wasser

  • Wasser aus eigener Quelle
  • Grau- und Schwarzwasser mit Wasseraufbereitungsanlage behandelt bevor es zurückgeleitet wird
  • Dreifach gefiltertes Wasser

Energie

  • Solarbetriebene Fußbodenheizung
  • Solarbetriebene Notbeleuchtung
  • 95 % LED-Lampen