Gili Lankanfushi schon ab 1600 Die tatsächliche Rate kann entsprechend der Saison und Verfügbarkeit abweichen.
Buchen

Gili Lankanfushi

Lankanfushi Island

North Malé Atoll 08290, Malediven

Website
„Nur einen Steinwurf vom Flughafen Malé entfernt, eine Reise zum Höhepunkt des Luxus. Ein exklusives Retreat, weit weg von den Sorgen der Welt: Gili Lankanfushi.“ Gili Lankanfushi

Beschreibung

Eingebettet in ein Inselparadies im Herzen des Indischen Ozeans wartet die grüne Perle Gili Lankanfushi darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Das Öko-Luxus-Resort, das einen sensiblen Umgang mit der Umwelt lebt, ist ein Ort der Entspannung and positiven Energie.

Traumhaft ursprünglich – und doch mit jedem Komfort, den Sie sich vorstellen können.

Weiterlesen

Highlights

  • Luxuriöse Villen
  • Paradiesische Natur
  • Frische lokale Meeresfrüchte, Gemüse und Kräuter aus eigenem organischen Garten
  • Traditionelle Wellness-Anwendungen im Meera-Spa
  • Nachhaltigkeitrichtlinien für den Schutz der Umwelt
  • Umwelt-Touren mit resorteigener Meeresbiologin und Projekte zum Schutz der Natur
Green Pearls® Score von Gili Lankanfushi

Umweltschutz

Lokale/Authentische Erfahrung

Soziales Engagement

Kulturelles Engagement

Gili Lankanfushi-Outdoor Bed

Zimmer

45 geräumige rustikale Villen bieten:

  • Innen- und Außen-Wohnraum
  • Freiluft- oder klimatisiertes Wohnzimmer mit Tagesbetten und Essbereich
  • Privates Badezimmer, teilweise unter freiem Himmel, mit durch Glaswände separiertem Duschbereich
  • Dachterrasse mit Tagesbetten und Essbereich

Weiterlesen

 

Gili Lankanfushi-View From The Sea

Private Reserve

  • 1.700 m² Fläche
  • ein Master-Schlafzimmer en suite
  • eine Duplex-Master-Suite mit 2 Schlafzimmern
  • ein Gästezimmer mit Badezimmer en suite
  • Private Indoor- und Outdoor-Entspannungsflächen und Sonnenterrassen

Weiterlesen

Gili Lankanfushi-Bedroom

Familien-Villa

  • Panoramablick mit Zugang zu Privatinsel Cabana
  • Schlafzimmer mit Kingsize-Bett und Open-air-Badezimmer
  • Zwei große Wohnzimmer mit großen Tagesbetten und Esstisch, eines der Zimmer kann in ein zusätzliches Schlafzimmer umgewandelt werden
  • Dachterrasse mit Liegefläche, Esseinrichtung und Jacuzzi

Weiterlesen

Gili Lankanfushi-No News, No Shoes

Geschichte und Philosophie

„No News, no Shoes“ (keine Nachrichten, keine Schuhe) lautet das Konzept des Gili Lankanfushi. Das Angebot eines luxuriösen Barfuß-Erlebnisses, kombiniert mit einem ganzheitlichen Fokus auf Nachhaltigkeit, macht das Gili Lankanfushi einzigartig.

Die Philosophie des Resorts fordert, dass alle Sorgen, die die positive Energie des Resorts stören könnten, zuhause gelassen werden. Die Besitzer sorgen sich um die Menschen und glauben an die Kraft der Zusammenarbeit. Sie sind bestrebt, die Wünsche und Bedürfnisse der Gäste zu ermitteln und auf verantwortungsvolle Weise zu erfüllen.

Gili intendiert, die Umwelt zu respektieren, die eigenen Auswirkungen zu minimieren und der Natur und Kultur der Malediven etwas zurückzugeben. Dafür wurden die Gili SEAS Richtlinien entwickelt, da man schnell erkannte, dass die Aktivitäten und Erfolg des Resorts von der Schönheit der Natur abhängen, die es zu erhalten gilt.

Grüne Initiativen

  • EarthCheck Zertifikate
  • GILIS SEAS Programm - Soziales & Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit
  • Architektur
  • Energie
  • Wasser und Chemikalien
  • Abfallmanagement
  • Nahrungsmittel
  • Soziale Verantwortung

EarthCheck Zertifikate

Um unsere Umwelt zu schützen, verpflichten wir uns zu Best Practices für ökologische und soziale Nachhaltigkeit. Um dies zu erreichen, haben wir 2014 eine Partnerschaft mit EarthCheck geschlossen, der weltweit führenden wissenschaftlichen Benchmarking-, Zertifizierungs- und Beratungsgruppe für nachhaltiges Reisen und Tourismus.

Earthchecked Silver Logo 2018    

GILIS SEAS Programm – Soziales & Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit

  • Gili Lankanfushi bemüht sich, die Umwelt zu schützen. Das Resort ist von der Umwelt abhängig und versucht, den Einfluss auf die Natur zu minimieren.
  • Die nachhaltige Politik ist beständig in der Entwicklung und besteht aus drei Säulen:
    1. Einkauf: Wann immer möglich, wird versucht, lokal und fair trade zu beziehen.
    2. Das Resort handelt in Übereinstimmung mit der Natur (Sozialverträglichkeit und Umwelt).
    3. Co2-Fußabdruck: Abfallwirtschaft und Müllbeseitigung
  • Wenn möglich werden Produkte lokal bezogen, um die Transportwege so kurz wie möglich zu halten und lokale Firmen zu unterstützen.
  • Fokus liegt auf Wiederverwendung und Reduzierung.
  • Es werden, wo es möglich ist, Produkte bezogen, die biologisch abbaubar sind oder wiederverwendet werden können.
  • Verpackungen werden minimiert.
  • Die Lieferanten werden auch nach den Kriterien ausgesucht, ob sie fair bezahlen, gute Arbeitsbedingungen bieten und lokale Mitarbeiter einstellen.
  • Wasser und Energieverbrauch werden gemessen und der Verbrauch optimiert.
  • Wenn möglich, wird auf Plastik verzichtet.

Architektur

  • Die Architektur des Hotels ist so entwickelt, dass sich Materialien und Struktur des Gebäudes hamonisch der natürlichen Umgebung anpassen.
  • Ein tief hängendes Dach sorgt für Beschattung der Fenster und reduziert somit die Sonneneinstrahlung und damit die Wärmebelastung.
  • Material wird wenn möglich lokal bezogen und von einer eigenen Tischlerei verarbeitet (beispielsweise Treibholzbänke, Kokosnuss, Eiskühler, Fahrradständer aus Stöcken, Dächer aus Palmenzweigen).
  • Die Bauweise über dem Wasser minimiert den Platz, der auf der Insel benötigt wird, erlaubt mehr Vegetation und weniger Störungen für die Tierwelt.

Energie

  • Strom wird auf der Insel in Kombination mit Sonnenenergie und Diesel erzeugt.
  • Die Generatoren sind mit einem Heißwassersystem verbunden, um das warme Wasser für die Insel (ausgenommen der Villen, wegen deren Position) ohne Gebrauch von zusätzlichen Boilern aufzuwärmen.
  • Die Beleuchtung wird durch Zeitschaltuhren geregelt, keine Birnen mit über 40 Watt benutzt, wo es möglich ist, werden Energiesparlampen eingesetzt
  • Die Wäscherei arbeitet während des Tages, um Energiesverschwendung durch Trockner zu vermeiden.
  • Verfahren und Steuerungssysteme für die alltägliche Wartung, um optimale Leistung und maximale Langlebigkeit zu sichern

Wasser und Chemikalien

  • Gili entsalzt das Meerwasser durch Rückosmose: Das Wasser wird in 4 Stufen wieder mineralisiert und in Mehrwegglasflaschen abgefüllt.
  • Da dieser Prozess enorm viel Energie verbraucht, ist es wichtig, möglichst viel Wasser einzusparen, z.B. durch wasserparende Duschköpfe. Gäste werden angehalten, weniger Wasser zu verwenden
  • Um den CO2-Fußabdruck zu verringern werden keine Plastikflaschen mit Wasser gekauft.
  • Bei der Reinigung kommen so wenig schädliche Substanzen wie möglich zum Einsatz, in der Wäscherei werden vor allem Produkte von Ecolab verwendet.

Abfallmanagement

  • Grundsatz: Wiedergebrauch und Wiederverwertung
  • Die Mitarbeiter werden zur Mülltrennung angehalten.
  • Das Eco-Zentrum, in dem der Müll behandelt wird, besteht aus einem Komposter für den Bioabfall, einem Gerät, das die Dosen zerdrückt und einem Mini-vor-Ort-Verbrennungsofen, der bei Bedarf verwendet wird.
  • Das gebrauchte Wasser von Booten und Generatoren wird zur Reinigung an Ortsansässige verkauft.
  • Abwasser wird in einem zentralisierten Abwasserwerk behandelt. Das Abwasser von den Villen und dem Resort wird in einem Abwassernetz gesammelt. Das Modul kann Stücke bis zu 2,5 mm zerkleinern und arbeitet mit Bakterien und Mikroben, die durch mit Sauerstoff angereichertes Wasser gefüttert werden und das Abwasser reinigen. Es gibt 4 Schritte, bei dem letzten Schritt wird eine Chemikalie ergänzt, um das Wasser zu desinfizieren. Das behandelte Wasser fließt durch eine Rohrleitung zur Außenseite der Lagune und wird von da aus sicher ins Wasser geleitet. Wasserproben werden regelmäßig an ein unabhängiges Labor gesendet und das Ergebnis wird kontrolliert.

Nahrungsmittel

  • Die Küche ist angehalten, den hohen Standard, den die Gäste beim Essen erwarten, zu optimieren und gleichzeitig den Einfluss auf die Umwelt zu reduzieren.
  • Die Chefs arbeiten eng mit den Gärtnern, um sicherzustellen, dass der größte Teil der Kräuter und des Gemüses lokal vor Ort angebaut wird.
  • Schulung der Mitarbeiter bezüglich umweltfreundlicher Methoden im Umgang mit Nahrungsmitteln und Getränken.
  • Sowohl Mitarbeiter als auch Gäste werden ermutigt, an allen grünen Initiativen teilzunehmen.

Soziale Verantwortung

  • Ständige Schulung des Personals
  • Einstellung von lokalen Mitarbeitern
  • Die Gesellschaft stellt regelmäßig eine kostenlose Fähre nach Male und Himmafushi für das Personal zur Verfügung, damit sie ihre Familien sehen, Freunde besuchen oder einkaufen können. Auch die Bewohner von Himmafushi können davon Gebrauch machen.
  • Gili unterstützt die Schule von Himmafushi und bezahlt das Gehalt eines ganztägig eingestellten Lehrers, der dort Englisch unterrichtet.
  • Unterstützung der lokalen Gemeinschaften